Der Vorstand im Jahr 2016

1.Vorsitzende

leni

Leni Bühlmeier

2. Vorstizende

maria

Maria Fuisting

 

1.Kassierer

dieter

Dieter Kösterherm

Schriftführer

bd

Burkhard Driftschröer

 

 

Schlaglichter aus der Vereinsgeschichte

 

7. Januar 1951  
Gründung des Heimatvereins Clarholz im Saal Schlüter
Vorsitzender: Vitus Gertheinrich,
Stellvertreter: Bernhard Haggeney
Schriftführer: Lehrer Robert Trenks
Kassierer: Kassenrendant Karl Meier
Beisitzer: Bauer Franz Tophinke Kaufmann Franz Samson
Beirat Kultur: Lehrerin Elisabeth Pöppelbaum Lehrer Stefan Diekneite
Heimatpflege: Heinrich Pavenstädt
Landschaftspflege: Förster Clemens Pieper jun.,
Naturschutz: Bauer Wilhelm Nuphaus        

weitere Gründungsmitglieder: Wilhelm Pötter, Bürgermeister; Heinrich Bövingloh, Amtsbürgermeister; Georg Strotmann, Ortslandwirt; Herr Koschnik, Vertreter der Ostvertriebenen; Christoph Ostkamp, Vorsitzender des MGV Eintracht; Karl Westermann, Vorsitzender des Schützenvereins Heerde, Vikar Knies, Dr. Albert Falkenstein, Rektor Friedrich Herberhold

Dez. 1951   

Vom Fürst zu Bentheim Tecklenburg wird der Kapitelsaal angepachtet als Heimatmuseum. Die Goldkommunionfeiern, von Pfarrer Brockmann begründet und bis heute vom Heimatverein organisiert, finden dort statt.

Mai 1952    

Der Heimatverein betreut die Kriegsgräber auf dem Friedhof, er schreibt an Bürgermeister Pötter und an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Seit 1951 übernimmt der Heimatverein die Aufgaben des Ortsverbandes Clarholz im Volksbund, gegründet unmittelbar nach dem II. Weltkrieg u.a. von Albert Baumhus, Johannes Haunert, Karl Meier, Wilhelm Uphus.

Febr. 1954 

Der Heimatverein wird durch Beschluß des Rates gebeten, einen Entwurf für die Neugestaltung eines Ehrenmales vorzustellen. Ein Entwurf des gebürtigen Clarholzers Wilhelm Tophinke wurde in einer Bürgerversammlung am 7.2.54 mit nur einer Gegenstimme gebilligt. Das Gefallenen Ehrenmal mitten auf dem Kirchplatz wird abgerissen.

August 1962       

Der Heimatverein zeigt im Kapitelsaal eine Ausstellung über den aus Clarholz gebürtigen Bildhauer Wilhelm Tophinke.

Jan. 1967  

Der Gemeinderat beschließt ein „Verkehrs-hindernis" zu beseitigen. Die „Dicke Linde" soll gefällt werden. Der Heimatverein, allen voran Josef Elbracht, wendet sich verhement dagegen.


März 1967 

Der Heimatverein erhebt Bedenken gegen eine Durchgangsstraße durch den Blinden Busch.

März 1969 

Der Heimatverein regt an, die neue Gemeinde Herzebrock-Clarholz zu nennen oder Clarholz-Herzebrock.


1969            

Der Heimatverein organisiert den Kreiswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden". Clarholz wird Sieger und erhält auf Landesebene eine Medaille

Dez. 1971   

Festvortrag im Saal Huckenbeck zur 850 Jahrfeier des Prämonstratenserordens

1972                     

Herausgabe der Schrift „Kreuze und Wegebilder in Clarholz", Autor: Johannes Meier

März 1972 

Malermeister Rudi Kämpchen erstellt eine Tafel mit der Ortschronik, die am Kirchplatz aufgehängt wird.
Karl Meier übernimmt den Vorsitz von Vitus Gertheinrich. Die Planungen zur 850 Jahrfeier beginnen.


Mai 1972    

Der Heimatverein wehrt sich gegen die postalische Bezeichnung Herzebrock 2 für den Ortsteil Clarholz.


Okt. 1972   

Die neugebildete Gemeinde erstellt einen Ortsprospekt mit Hilfe der Heimatvereine

Mai 1973    

Der Heimatverein restauriert eine Kapelle an der alten Heerder Schule.

1974            

Beginn der Quellenforschung „Übersicht über Obereigentum, Abgabepflichten der Höfe". Es entsteht ein lückenloses Verzeichnis, das später im Heimatbuch zur 850 Jahrfeier veröffentlicht wird.

1975            

Ein Kirchenführer erscheint in der Reihe Schnell Kunstführer, Autor Dr. Johannes Meier.


1975   

Fotowettbewerb zum 800 jährigen Bestehen der Pfarrei


April 1975 

Gedenkfeier für den im KZ von den Nazis ermordeten Theologiestudenten Ernst Kuhlmann

März 1976 

Die vom Heimatverein restaurierte Plastik „Madonna mit den 7 Schwertern“ in Heerde wird gestohlen. Der Heimatvereins setzt sich für eine Ersatzbeschaffung ein.

Juni 1976   

Dr. Joh. Meier schlägt auf der Goldkommunionfeier vor, den Namen „Konventshaus" zu verwenden.

5.Mai 1976

Programm der Generalversammlung zum 25jährigen Bestehen: Begrüßung durch den Vors. Karl Meier Josef Elbracht berichtet über die Vereinsarbeit Erweiterung des Beirates: Ortsheimatpfleger: Willi Pötter; Volksliedpflege:Norbert Henzel; Gartenbau: Albert Brameyer, Kassenbericht, Mitgliederbeitragerhöhung auf 5,- DM Willi Pötter stellt die Aktion vor: Natur- und Umweltschutz, 13. März, Baumpflanzaktion im Stroth Quellenarbeit am Urkataster, Erstellung einer neuen Karte durch Herrn Amtenbrink.Vortrag von Herrn Jerominek: „Die früheren deutschen Ostgebiete im heutigen Polen“

Nov. 1978   

Der Kapitelsaal wird als Heimatstube aufgegeben

Okt. 1979   

Gedächtnisausstellung im Konventshaus über den Clarholzer Bildhauer Bernhard Pöppelmann (1879-1966)

Okt. 1980   

Letzter Vorgartenwettbewerb, 85 Vorgärten waren preiswürdig, Vortrag über Heilkräuter

 
Dez. 1980   

Plattdeutscher Abend mit Paula Wilken, der Pfarrcäcilienchor umrahmt den Abend

Juni 1982   

Das neue Ortausgangsschild in Beelen weist nicht mehr Zielort Clarholz sondern Herzebrock aus.Der Heimatverein protestiert beim Bundesverkehrsminister, beim Landes-straßenbauamt und beim Bundestagsabgeordneten Dr. Henning.

1983/84              

850 Jahr-Feier - Der Heimatverein setzt sich für die Renovierung des Bahnhofes ein. Großer Festumzug, Herausgabe des Heimatbuches. Im Festvortrag schlägt Prof. Dr. Johannes Meier vor, der Gemeinde Herzebrock den Doppel-namen Herzebrock-Clarholz zu geben. Einstimmig folgt der Rat später

Mai 1983    

Heinrich Schürmann wird 1. Vorsitzender


12.12.1984 

Gründung des Plattdeutschen Krinks Clarholz-Herzebrock-Lette in der Aula der Wilbrandschule. Der alte Amtsheimatverein lebt wieder auf in einer plattdeutschen Abteilung.

Ostern 1985       

Fotoausstellung über die 850 Jahrfeier

1987-1988  

In den fünf Bauerschaften werden Steine errichtet mit dem Clarholz Wappen, dem Eichbaum, und der Inschrift: „Clarholz seit 850 Jahren“. Am Marktplatz steht ein Stein mit den Namen der Bauerschaften.

11.11.1988 

Die restaurierte Zehntscheune wird ihrer neuen Bestimmung als Dorfgemeinschaftshaus und Kindergarten übergeben. Der Heimatverein war an der Gestaltung maßgeblich beteiligt.

1991            

Es hat sich eine Gruppe gebildet, die über 10.000 Fotos  aus dem Nachlaß des Mitgliedes Josef Elbracht sichtet und ordnet.


Okt. 1991   

Der Heimatverein stellt in der Zehntscheune Bilder des Clarholzer Künstlers Rudolf Kimmina aus.

März 1992 

Es gelingt, aus dem Thüringer Museum Eisenach einen Glaspokal aus dem ehemaligen Kloster Clarholz zu entleihen. Aufschrift auf dem Pokal (Lauensteiner Glas, Barock): „Bernhard Adrian Wilhelm von Spittael zur Krechting Capitulaer Herr und prior zu Clarholtz“


Okt. 1992  

Der Heimatverein stellt in der Zehntscheune Bilder der heimische Künstlerin Barbara Davis aus.

20. März 1994   

In der Zehntscheune werden die Dauer-ausstellungen „Vor- und Frühgeschichte“ und „Kommunale Geschichte von 1808 – 1969“ eröffnet, die der Heimatverein über einen Zeitraum von vier Jahren erstellt hat unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Johannes Meier. Im Konventshaus ist ebenfalls vom Heimatverein eine Dauerausstellung zur Klostergeschichte und zur Geschichte der Kirchengemeinde erstellt worden.

April 1995 

Der Heimatverein erarbeitet ein Konzept zur Nutzung des Klosters, bzw. des Kapitelsaals.

1996            

Zum 150. Todestag des Clarholzers Prof. Johann Bernhard Wilbrand (8.3.1779-6.5.1846) wird in der Zehntscheune eine Austellung gezeigt über den berühmten Naturwissenschaftler.

Konzeption: Heimatmuseum Gütersloh

Sept. 1996  

Die Ausstellung „Kostbarkeiten aus der Klosterbibliothek Clarholz“ wird eröffnet. Der Heimatverein hat in Zusammenarbeit mit der Landesbibliothek unter der wissenschaftlichen Begleitung von Prof. Dr. Johannes Meier geholfen, die Bücher fachgerecht zu bewahren. Mit Hilfe der Möbelfabrik Pötter wurde eine Bibliothek im Konventshaus eingerichtet.

1997            

Eine alte Tradition lebt wieder auf: der jährliche Schnatgang. Zusammen mit den landwirtschaftlichen Vereinen werden am 1. Samstag im März die Grenzen abgegangen.
Die erste Etappe beginnt auf dem Hof Burholz und endet mit einem gemütlichen Beisammensein auf dem Hof Kalthoff.


März 1997 

Maria Fuisting wird 1. Vorsitzende.

Juni 1998   

Die erste standesamtliche Trauung im Kapitelsaal findet statt. Der Heimatverein und der Freundeskreis Propsteihaben den Kapitelsaal gemietet, er steht jetzt der Öffentlichkeit für Veranstaltungen zur Verfügung.

Drei Jahre zähe Verhandlungen zahlen sich aus.

1998-2000  

Unter der Leitung von Ortsheimatpfleger Josef Steppeler wird von der Kolpingjugend ein Modell der Zehntscheune im Maßstab 1:17 erbaut.


2000            

Zusammen mit der Gemeindeverwaltung und dem Heimatverein Herzebrock wird ein Prospekt erstellt über die Klöster in der Gemeinde.


März 2001 

Kreisheimattag in Clarholz, 75 Gäste aus dem Kreisgebiet werden durch die Klosteranlagen geführt und im Konventshaus bewirtet.


19. Juli 2001      

Der WDR Wandertag mit 800 Teilnehmern hat seinen Auftakt in Clarholz. Der Heimatverein informiert die Wanderer über die Geschichte des Dorfes.


25. März 2001   

Festakt zum 50 jährigen Bestehen des Heimatvereins im Konventshaus. Eröffnung der Ausstellung „Geschichte von Handwerk, Handel und  Gewerbe in Clarholz“


Sept. 2001  

Ausstellung in der Zehntscheune: „150 Jahre Amts- und Gemeindeverwaltung in  Herzebrock-Clarholz“, Konzeption: Gemeindearchivar Eckhard Möller

April 2003 

Wanderung auf den Spuren der Germanen im „Königreich Heerde“, Referat über die Frühgeschichte


Okt. 2003   

Der Heimatverein erhält aus dem Nachlaß der Familie Dr. Ulf Wilbrand, Burglengenfeld, Möbel des Johann Bernhard Wilbrand.

April 2004 

Beginn einer Veranstaltungsreihe zum Thema „Landschaft & Umwelt“ mit einem Vortrag durch die erdgeschichtliche Entwicklung dieses Raumes. Bohrungs- und Bodenprofile, Erdschichten und Landschaftsmerkmale und das Urstromtal der Ems sind das Thema. Der Besuch des Wasserwerkes, der heimischen Wälder und ein Bohrprojekt an der Wilbrandschule mit Schülern zur Erkundung der Erdschichten schließen sich an.

29.06.2005       

Es bildet sich der Förderverein Haus Samson. In der Gründungs Präambel heißt es u.a.:

Seit 1843 ist das Haus Samson innerhalb des historischen Kirchplatzensembles eng verbunden mit dem wirtschaftlichen und kulturellen Leben der Bürgerinnen und Bürger von Clarholz. Ob als Wirtschafts und Handelshaus, als Gaststätte, als Treffpunkt in Freud und Leid, als Zweigstelle der Kreissparkasse Wiedenbrück und inzwischen als Mittelpunkt für Kultur und Kunst hat das Haus Samson überregionale Bedeutung.

Der "Förderverein Haus Samson e.V." erwibt das Haus, um es zu erhalten und zu pflegen und das kulturelle Leben in der Gemeinde zu fördern.

Der Heimatverein unterstützt den Verein nachhaltig, wird Mitglied, mietet den historischen Salon an,  stattet ihn mit Möbeln aus und bietet Führungen an.

 

2006            

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge verleiht dem Heimatverein in einem Festakt die Ehrenplakette für sein überdurchschnittliches Engagement für den Frieden. Seit 60 Jahren gehen in Clarholz Sammler von Haus zu Haus und erzielen überdurchschnittliche Ergebnisse.


April 2006 

Der Heimatverein organisiert einen Heimattag im Saal Huckenbeck. 150 Gäste werden mit einem Programm zur Dorfgeschichte unterhalten.

 

Januar 2007

Die Heimatvereine Clarholz und Lette organisieren zusammen mit der Gemeinde, der Stadt Oelde und interessierten Vereinen das 875 jährige Ortsjubiläum 2008.

2008

Der langjährige Vorsitzende Heinrich Schürmann verstirbt am 31. Januar 2008. Sein Nachfolger wurde Heinrich Klasmann.

Er übernimmt auch als Vertreter des Heimatvereins die aktive Teilnahme am plattdeutschen Krink.
Zur 875 Jahrfeier der Klostergründungen in Clarholz und Lette erscheint eine Chronik in Buchform als Ergänzung zum Jubiläumsbuch aus April l983. Die Gestaltung des Buches
ftir den Clarholzer Teil übernimmt der Heimatverein. Bei der Aktion mit dem Aufstellen des Maibaums durch die Aktionsgemeinschaft "Herbstwoche Clarholz" und der
gleichzeitigen Eröffnung der fertig gestellten Lindenstrasse war auch der Heimatverein beteiligt. Im Mai fand, inszeniert durch den Heimatverein, eine
Klosterrally ftir Schulkinder (Wissensprüfung über das Kloster Clarholz und seine Umgebung) statt.
Die drei Heimatvereine Beelen, Lette und Clarbolz trrafen sich im Rahmen einer Radtour am 26. Juli 2008 am Dreiländereck.
In der 34. Kalenderwoche halfen Mitglieder des Heimatvereins bei der Pflege des Erlebnisgartens in der Landesgartenschau in Rietberg.


2009

Am 29. März 2009 wurde die neue "Dicke Linde" gepflanzt. Der Heimatverein hat diese Aktion intensiv begleitet und auch fmanziell unterstützt.
Am 28. April 2009 wurde die Fa. Claas in Harsewinkel besichtigt. Der Jahresausflug führte zum "Nassen Dreieck" (hier zweigt der Mittellandkanal vom Dortmund-Emskanal ab) über Osnabrück (mit Dombesichtigung).Die Änderung des Straßennamens von "Am Hanewinkel" in "Paul-Rippert-Str." wurde vom Heimatverein unterstützt.


2010

Eine Werksbesichtigung führte zur Fa. Tönnies nach Rheda. Die Landesgartenschau in Hemer wurde am 25. September 2010 besucht. Der erste Vorsitzende Heinrich Klasmann wirkte bei der Produktion einer CD Speigelsplitter- mit Geschichten in plattdeutscher Mundart am 14. November 2010 mit einer Lesung aus "Biesterpatt" von Heinrich Schürmann mit.


2011

Der Besuch des Kreislehrgartens in Steinfurt war mit einer Fahrt durch die Baumberge und dem Besuch des Doms in Billerbeck verbunden (am 09. Juli 2011). ln diesem Jahr wurde die Fa. Rippert besucht.
Die zweite Vorsitzende Maria Fuisting, bisher zuständig ftir die Sammlung "Kriegsgräberfiirsorge", hat diese Aufgabe an die Soldatenkameradschaft übergeben.


2012

Ausrichter des Kreisheimattages 2012 war der Heimatverein Clarholz. Die Veranstaltung fand am 19. Mai 2012 im Konventshaus statt. Im Rahmen des Kreisheimattages wurde die vom Heimatverein renovierte Tafel am Kirchplatz
mit den geschichtlichen Daten aus Clarholz der Öffentlichkeit vorgestellt.
Die Fa. Crämer in Herzehrock wurde besichtigt. Am Samstag, dem 14. Juli 2012, führte ein Ausflug zur Wewelsburg mit einer Besichtigung des dortigen aktuell renovierten Museums und die Rückfahrt über Paderborn mit
einer Dombesichtigung.

2013

Der Heimatverein erstellt einen Flyer als Kirchenfiihrer zur Schnellinformation fiir Besucher. Besucht wurde die Fa. Helling&Neuhaus (Verzinkerei) in Gütersloh (Avenwedde).

2014

2015

Mausiärten im  Rahmen des plattdeutschen Krings bei Schlüter - Vortrag von Herrn Hubert Mersch vom Gartembauverband - Organisation der Feier zur Goldkommunion - Fahrradtour des Heimatvereins zum Kaffeeröster Walter Giffers - 666 Jahre Kirmes - Ausflug zur Porta Westfalica - Hannover Herrenhauser Gärten und zur Weltmeisterschaft der Feuerwerker - Weihnachtssingen in Möhler

 

Aktivitäten 2016

Januar

Februar

Dienstag, 23. Februar, 20.00 Uhr

Klön-Abend mit Leni Bühlmeier bei Rugge

Es geht „einfach“ um lockere Gespräche miteinander – ohne Moderation oder Veranstaltungen

immer Quartalsweise immer am 4.Dienstag im April, Juli, Oktober und Januar um 20:00 Uhr bei Rugge

März

Samstag, 19. März, 9.00 Uhr

Aktion Saubere Landschaft

Erntedank-Gemeinschaft, Männergesangverein Eintracht und Heimatverein beteiligen sich.

Sonntag, 20. März, 15.00 Uhr

Mitgliederversammlung

Karl Haunert zeigt einen Jahresrückblick 2015 und einen Ausblick auf Veranstaltungen in 2016

April, 19. April, 19.00 Uhr in der Zehntscheune

Gartenvortrag von Herr Mersch des Landesverbandes der Gartenbauvereine NRW e. V.
Thema: „Erst durch Pflanzen wird der Garten schön“.
Eintritt ist frei

Mai

Pfingstmontag, 16. Mai, um 10.00 Uhr Messe zur Goldkommunion Feier

Organisation machten Maria Fuisting und Karl Haunert

Denn es ist nicht immer leicht, die aktuellen Adressen der ehemaligen Goldkommunikanten und Goldkommunikantinen ausfindig zu machen.

Juni

Samstag, 4. Juni

Radtour Start um 9:00 Uhr von der Volksbank aus.

Ziel ist das Mitmach-Museum Up'n Hoff in Everswinkel hier gibt es bäuerliche Geschichte zum Anfassen und Mitmachen.

anschließend Weiterfahrt zum Kaffeetrinken auf dem Hof Schlüter

Sonntag, 12. Juni

Tag der offenen Gärten

Veranstalter: Freundeskreis, politische Gemeinde, Heimatverein Clarholz

und der Verein Kulturlandschaft Sundern-Samtholz-Brock zum 20-jährige Bestehen

Veranstaltung an der Klosteranlage in Clarholz mit der Musikgruppe " Die Grenzgänger " und die Kinder der Wilbrandschule Clarholz

Dienstag, 21. Juni

Firmenbesichtigung bei Haver und Böcker in Oelde Beginn dort um 14:15 Uhr

Abfahrt mit dem Fahrrad ( Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.)

Juli

August

Montag, 8. August

Laurenskes Kirmes - Einzelheiten werden noch besprochen.

September

Sonntag, 11.September

Tag des offenen Denkmals

Sonntag, 18.September

Liebes Vereinsmitglied des Heimatverein´s Clarholz

Wir laden Sie und Ihre Angehörigen zu unserem diesjährigen Vereinsausflug herzlich ein.

In diesem Jahr geht es zum Flughafen Frankfurt am Main. Der Flughafen Frankfurt am Main ist der größte deutsche Verkehrsflughafen. Gemessen am Passagieraufkommen ist er nach London-Heathrow  und Paris-Charles de Gaulle der drittgrößte europäische Flughafen. Jenseits der Parallelbahnen bestaunen wir vom Bus aus neben der Cargo City Süd mit ihren großen Fracht-Jumbojets auch den riesigen Lufthansa-Hangar für den Airbus A380 sowie das Gelände des zukünftigen Terminals. Unsere Tour (ca.90 Minuten mit dem Bus) liefert Ihnen spannende Fakten des Flughafens.

Anschließend geht`s weiter mit einer Führung durch die Altstadt von Frankfurt zum historischen Stadtkern .

Auf dem  Main Tower, das mit 200 Metern Höhe (mit Mast: 240 Meter) das das vierhöchste Hochhaus in Deutschland ist, werden wir auf  der Aussichtsplattform  einen überragenden Blick über die Frankfurter Skyline haben.

Tagesablauf:                 

5.30 Uhr         Abfahrt mit dem Ommibus ab Clarholzer Marktplatz
9.30 – 12.00 Uhr         Flughafen Frankfurt
12.00 – 14.00 Uhr        Mittagsessen in der Frankfurter Altstadt am Römer ( nicht im Preis )
14.00 – 16.00 Uhr        Führung durch die Altstadt und Besichtigung des Main Towers
16.30 Uhr       Rückfahrt
20.00 Uhr          voraussichtliche Rückkehr

Die schriftliche Einladung folgt ! siehe auch in der Fotogalerie unter Ausflug 2016

Oktober

Sonntag, 02. Oktober

um 14.30 Uhr Großer Festumzug

Besuch aus Holland kommt. Hier sollen noch Aktivitäten entwickelt werden, insbesondere aus Clarholz.

Samstag, 09. Oktober

ab 11:00 Uhr Trödelmarkt

November

Dezember

Sonntag, 11.Dezember

Adventssingen im Gesindehaus in Möhler,Beginn um 14.30 Uhr

 

Aktivitäten 2017

Januar

 

Februar

Dienstag, 23. Februar, 20.00 Uhr

Klön-Abend mit Leni Bühlmeier bei Rugge

Es geht „einfach“ um lockere Gespräche miteinander – ohne Moderation oder Veranstaltungen

immer Quartalsweise immer am 4.Dienstag im April, Juli, Oktober und Januar um 20:00 Uhr bei Rugge

 

 

März

Samstag, 19. März, 9.00 Uhr

Aktion Saubere Landschaft

Erntedank-Gemeinschaft, Männergesangverein Eintracht und Heimatverein beteiligen sich.

 

Sonntag, 20. März, 15.00 Uhr

Mitgliederversammlung

Karl Haunert zeigt einen Jahresrückblick 2015 und einen Ausblick auf Veranstaltungen in 2016

 

April, 19. April, 19.00 Uhr in der Zehntscheune

Gartenvortrag von Herr Mersch des Landesverbandes der Gartenbauvereine NRW e. V.
Thema: „Erst durch Pflanzen wird der Garten schön“.
Eintritt ist frei

 

Mai

Pfingstmontag, 16. Mai, um 10.00 Uhr Messe zur Goldkommunion Feier

Organisation machten Maria Fuisting und Karl Haunert

Denn es ist nicht immer leicht, die aktuellen Adressen der ehemaligen Goldkommunikanten und Goldkommunikantinen ausfindig zu machen.

 

Juni

 

Samstag, 4. Juni

Radtour Start um 9:00 Uhr von der Volksbank aus.

Ziel ist das Mitmach-Museum Up'n Hoff in Everswinkel hier gibt es bäuerliche Geschichte zum Anfassen und Mitmachen.

anschließend Weiterfahrt zum Kaffeetrinken auf dem Hof Schlüter

 

Dienstag, 21. Juni

Firmenbesichtigung bei Haver und Böcker in Oelde Beginn dort um 14:15 Uhr

Abfahrt mit dem Fahrrad ( Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.)

 

Juli

Sonntag, 12. Juli

Tag der offenen Gärten

Veranstalter: Freundeskreis, politische Gemeinde, Heimatverein Clarholz

und der Verein Kulturlandschaft Sundern-Samtholz-Brock zum 20-jährige Bestehen

Veranstaltung an der Klosteranlage in Clarholz mit der Musikgruppe " Die Grenzgänger " und die Kinder der Wilbrandschule Clarholz

 

August

Montag, 8. August

Laurenskes Kirmes - Einzelheiten werden noch besprochen.

 

September

Sonntag, 11.September

Tag des offenen Denkmals

 

Sonntag, 18.September

Liebes Vereinsmitglied des Heimatverein´s Clarholz

Wir laden Sie und Ihre Angehörigen zu unserem diesjährigen Vereinsausflug herzlich ein.

In diesem Jahr geht es zum Flughafen Frankfurt am Main. Der Flughafen Frankfurt am Main ist der größte deutsche Verkehrsflughafen. Gemessen am Passagieraufkommen ist er nach London-Heathrow  und Paris-Charles de Gaulle der drittgrößte europäische Flughafen. Jenseits der Parallelbahnen bestaunen wir vom Bus aus neben der Cargo City Süd mit ihren großen Fracht-Jumbojets auch den riesigen Lufthansa-Hangar für den Airbus A380 sowie das Gelände des zukünftigen Terminals. Unsere Tour (ca.90 Minuten mit dem Bus) liefert Ihnen spannende Fakten des Flughafens.

Anschließend geht`s weiter mit einer Führung durch die Altstadt von Frankfurt zum historischen Stadtkern .

Auf dem  Main Tower, das mit 200 Metern Höhe (mit Mast: 240 Meter) das das vierhöchste Hochhaus in Deutschland ist, werden wir auf  der Aussichtsplattform  einen überragenden Blick über die Frankfurter Skyline haben.

Tagesablauf:                 

5.30 Uhr         Abfahrt mit dem Ommibus ab Clarholzer Marktplatz
9.30 – 12.00 Uhr         Flughafen Frankfurt
12.00 – 14.00 Uhr        Mittagsessen in der Frankfurter Altstadt am Römer ( nicht im Preis )
14.00 – 16.00 Uhr        Führung durch die Altstadt und Besichtigung des Main Towers
16.30 Uhr       Rückfahrt
20.00 Uhr          voraussichtliche Rückkehr

Die schriftliche Einladung folgt ! siehe auch in der Fotogalerie unter Ausflug 2016

 

Oktober

Sonntag, 02. Oktober

um 14.30 Uhr Großer Festumzug

Besuch aus Holland kommt. Hier sollen noch Aktivitäten entwickelt werden, insbesondere aus Clarholz.

 

Samstag, 09. Oktober

ab 11:00 Uhr Trödelmarkt

 

November

 

Dezember

Sonntag, 11.Dezember

Adventssingen im Gesindehaus in Möhler,Beginn um 14.30 Uhr

 

 

 

Aktivitäten 2018

 

Januar

Donnerstag, 11. Januar, 19:30 Uhr

Maus Iäten bei Schlüter

Veranstalter: Plattdeutscher Krink

 

Dienstag, 23. Janunar, 20:00 Uhr        

Klön-Abend bei Rugge.

Die quartalsweisen Treffen sind immer am 4. Dienstag im Januar, April, Juli und Oktober.

Ein Hinweis in der Glocke wird erfolgen.

 

Februar

Dienstag, 6. Februar, 19:00 Uhr

Gartenvortrag mit Miriam Schwenker

Fachvortrag zum Thema "Die richtige Pflege von Zimmerplanzen"

Impulsvortrag "Regenwasser im Garten optimal nutzen"

Eintritt ist frei

 

März

Samstag, 3. März, 13:00 Uhr        

Schnatgang ab Hof Burholz – Abschluss soll bei Hof Kalthoff in Heerde sein.

 

Samstag, 17. März, 9:00 Uhr

Aktion Saubere Landschaft

Erntedank-Gemeinschaft, Männergesangverein Eintracht und Heimatverein beteiligen sich.

 

Sonntag, 25. März, 15:00 Uhr

Mitgliederversammlung in der Zehntscheune

 

Mai

Donnerstag, 10. Mai – 13. Mai

Frühling im Park.
Laut Fürstenhaus in Rheda fällt die Veranstaltung in diesem Jahr aus.

 

Sonntag 13.Mai                  

Wandertermine der pro Wirtschaft GT. Einzelheiten auf der Internetseite

www.erfolgskreis-gt.de/land/wandern

 

Pfingstmontag, 21. Mai

Messe Goldkommunion Feier um 10:00 Uhr Organisation machten Maria Fuisting und Karl Haunert

Denn es ist nicht immer leicht, die aktuellen Adressen der ehemaligen Goldkommunikanten und Goldkommunikantinen ausfindig zu machen.

 

Juni

Samstag, 2. Juni

Radtour Start um 9:00 Uhr von der Volksbank aus.

Ziel ist die Alte Ziegelei Eusterbrock eine typisch westfälische Ziegelei

anschließend Weiterfahrt zum Kaffeetrinken auf Haus Nottbeck

 

Montag, 18. Juni

Vitus-Montag in Lette

 

Montag. 24. Juni

Johannes-Kirmes in Beelen

 

Juli

Sonntag, 8. Juli

Vereinsausflug

In diesem Jahr machen wir eineWeserfahrt mit der MS „Oceana" von Bremen nach Bremerhaven

 

 

August

Montag, 6. August

Laurenskes Kirmes

Es soll wieder ein Stand vom Heimatverein gestellt werden.

Wir wollen die Vorsitzenden der Heimatvereine Beelen und Lette zu Montag ab 11.00 Uhr zum Frühschoppen einladen.

Außerdem soll wieder eine Verlosung (Wurst und Schinken) stattfinden.

 

Sonntag 25. August        

Blumenkorso in Holland in Vollenhove

 

Sonntag, 26. August

Schützenfest in Clarholz-Heerde

Der Schützenverein lädt zum Kaffeetrinken ein.

 

September

Sonntag, 9.September

Tag des offenen Denkmals

 

Sonntag, 30. September

Großer Erntedank Festumzug um 14:30 Uhr

 

Oktober

Samstag, 06. Oktober

Trödelmarkt ab 11:00 Uhr

 

Donnerstag 25. Oktober

Firmenbesichtigung: Pott`s Brauerei Oelde um 14:00 Uhr.

 

Dezember

Sonntag, 16. Dezember

Adventssingen im Gesindehaus in Möhler,Beginn um 14.30 Uhr